Kontakt
Zahnarzt Hamburg, HafenCity – Dr. Jalilvand & Kollegen

Leistungen

Zahnimplantate Hamburg

Zahnimplantate sind die modernste und naturnaheste Form, Zähne zu ersetzen. Die künstlichen Zahnwurzeln werden in den Kieferknochen gesetzt und heilen dort fest ein. Auf ihnen befestigen wir eine Krone, Brücke oder Prothese – auf diese Weise können wir einzelne oder mehrere fehlende Zähne und sogar ganze Zahnreihen ersetzen.

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Da der komplette Zahn inklusive Wurzel nachgebildet wird, kommt implantatgetragener Zahnersatz dem echten Vorbild besonders nahe und ermöglicht ein natürliches Kaugefühl.
  • Zur Befestigung von Zahnersatz müssen keine Nachbarzähne beschliffen werden, sodass deren gesunde Zahnsubstanz erhalten bleibt.
  • Der Kaudruck überträgt sich über das Implantat auf den Kieferknochen – wie bei einer natürlichen Zahnwurzel. So wird einem Knochenrückgang oft vorgebeugt.
  • Vor allem implantatgetragene Vollprothesen bieten deutlich mehr Halt, Komfort und Sicherheit als herausnehmbare Versorgungen.
Zahnimplantate

Fachwissen und Kompetenz

Dr. Navid Jalilvand hat das postgraduale Studium zum Master of Science in Oral Implantology erfolgreich absolviert, Elena Miesun Koo ist Master of Science in Oraler Chirurgie und Implantologie (DPU). Beide verfügen somit in der Implantologie über besonderes theoretisches und praktisches Fachwissen.

Unsere Besonderheiten in der Implantologie:

Vor allem bei komplizierteren Ausgangssituationen kann es empfehlenswert sein, die Implantation anhand von 3D-Röntgenbildern vorab virtuell zu planen und mithilfe einer Bohrschablone durchzuführen. Diese sogenannte 3D-Implantatnavigation bietet für den Patienten mehr Sicherheit.

Dank eines besonderen Implantatkonzeptes können wir Sie in bestimmten Fällen direkt nach der Implantation mit festsitzendem, provisorischem Zahnersatz versorgen – ohne die Einheilzeit der Implantate abwarten zu müssen, die meist mehrere Monate beträgt. Ein herausnehmbares Provisorium ist somit nicht erforderlich.

Ist nicht genügend Kieferknochen vorhanden, um dem Implantat festen Halt zu bieten, führen wir einen Knochenaufbau durch. Der Knochen wird durch das Einfügen von Eigenknochen und/oder Ersatzmaterial erhöht bzw. verbreitert. Auf diese Weise können wir in aller Regel die Grundlage für eine Implantatversorgung schaffen.

Mehr über Zahnimplantate erfahren Sie in der Infowelt.