Hafencity Zeitung vom Oktober 2011

Digitale Volumentomographie (DVT)
3D-Revolution in der zahnärztlichen Röntgendiagnostik

Jeder hat schon mal ein herkömmliches Röntgenbild beim Zahnarzt gesehen und war erstaunt, was man alles auf so einem Bild erkennen kann. Oftmals ist es aber nicht möglich, auf diesen zweidimensionalen Bildern alle relevanten Befunde zu sehen, denn die dritte Dimension fehlt, die Bilder sind oft verzerrt und wichtige anatomische Strukturen werden überlagert dargestellt.
Mit der Einführung der digitalen Volumentomographie, kurz DVT, steht der modernen Zahnarztpraxis von heute eine zukunftsweisende Röntgentechnologie von unschätzbarem Nutzen für Patienten und Praxis zur Verfügung.

Was ist die digitale Volumentomographie?
Die DVT ist ein modernes dreidimensionales Röntgenverfahren, welches die Erzeugung von Schnittbildern des Kiefers oder eines Kieferausschnittes ermöglicht. Hierdurch entsteht eine äußerst präzise, detailgetreue, hochauflösende Darstellung der Strukturen im Kieferbereich (zum Beispiel Zähne, Knochen, Nervenverläufe, Kiefergelenke etc.), aber auch der Nasen-, Kiefer- und Nebenhöhlen.

Sind 3D-Aufnahmen besser als 2D-Aufnahmen?
Die DVT liefert im Vergleich zu 2D-Aufnahmen präzise und detailgetreue Abbildungen der anatomischen Strukturen, die überlagerungsfrei und weder verzerrt noch vergrößert dargestellt werden. Somit ergibt sich bei 3D-Aufnahmen (DVT) ein höherer Informationsgehalt als bei 2D-Aufnahmen.


Welche Indikationen der DVT gibt es?

Für die Planung von Zahnimplantaten ist die DVT unverzichtbar. Insbesondere der Verlauf des Unterkiefernervs kann mithilfe von einer DVT-Aufnahme exakt festgestellt werden. Somit lässt sich die Implantatlänge einwandfrei berechnen und so die Gefährdung einer Verletzung des Unterkiefernervs minimieren. Auch andere Befunde wie Zysten und Entzündungen an Wurzelspitzen von Zähnen, die Lagebestimmung von verlagerten Weisheitszähnen und Knochenabbau durch Parodontitis können mit Hilfe der DVT-Technologie präzise diagnostiziert werden.

Mehr Informationsgewinn durch verbesserte Diagnostik bedeutet Risikominimierung und erhöhte Sicherheit für unsere Patienten.
Wir gehören zu den wenigen Praxen in Hamburg, die ein DVT-Gerät betreiben. Bei Fragen und Interesse stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Dr. Jalilvand
Zahnarztpraxis in Hamburg
Am Kaiserkai 46
20457 Hamburg
Tel.: 040 / 43 21 88 66

Hier finden Sie den Pressebericht über Digitale Volumentomographie (DVT) aus der Hafencity Zeitung vom Oktober 2011 zum Download