Hafencity Zeitung vom Juli 2011

Freiliegende Zahnhälse, empfindliche Zähne, keilförmige Putzdefekte
Der gesunde Zahn ist normalerweise durch den widerstandsfähigen Zahnschmelz, der bis zum Zahnfleischrand reicht, gegenüber schädlichen Einflüssen geschützt. Zieht sich das Zahnfleisch zurück, liegt der Zahnhals frei, und Teile der Zahnwurzel werden sichtbar. Die Zahnoberfläche an dieser Stelle, das so genannte Wurzeldentin, ist von vielen kleinen Kanälchen durchzogen, die bis zum Zahnnerv reichen. Heiße und kalte Getränke, kalte Luft oder Süßes und Saures werden somit als Reiz wahrgenommen und lösen eine Überempfindlichkeit oder sogar Schmerz aus.

Die Hauptursache für freiliegende Zahnhälse ist die Parodontitis (Entzündung des Zahnhalteapparates).
Hierbei kommt es zum Abbau des Kieferknochens und gleichzeitig zum Rückgang des Zahnfleisches.
Weitere Ursachen können Zahnfehlstellungen, Zähneknirschen, Zähnepressen, eine falsche Putztechnik oder ein zu hoher Anpressdruck der Zahnbürste sein. Insbesondere eine traumatische Putztechnik kann zu Verletzungen des Zahnfleisches bis hin zu so genannten keilförmigen Putzdefekten in der Zahnhartsubstanz führen.

Folgende Therapiemöglichkeiten sind, abhängig von der Ursache, Ausdehnung, Form und Tiefe des jeweiligen Defektes, denkbar:

  • Änderung der Zahnputztechnik
  • Verwendung spezieller Zahnpasten und Zahnbürsten mit weichen Borsten
  • Versiegelung mit speziellen Fluorid-Lacken durch die Zahnärztin / den Zahnarzt
  • Herstellung zahnfarbener Zahnhalsfüllungen aus Kunststoff
  • bei fortgeschrittenen Fällen auch parodontalchirurgische Maßnahmen zur Deckung des Defektes
  • Im Sinne der Prävention kann der freiliegende Zahnhals in der Regel durch eine korrekte Zahnputztechnik, geeignete Mundhygieneartikel und die rechtzeitige Behandlung einer Parodontitis vermieden werden.

    Hier finden Sie den Pressebericht über freiliegende Zahnhälse aus der Hafencity Zeitung vom Juli 2011 zum Download

     

    Haben Sie Fragen? – Sprechen Sie uns gerne an:

    Dr. Jalilvand
    Zahnarztpraxis in Hamburg
    Am Kaiserkai 46
    20457 Hamburg
    Tel.: 040 / 43 21 88 66