Hafencity Zeitung vom Dezember 2011

Ein neues Lächeln mit Veneers

Wer Zähne zeigt, gilt als selbstbewusst und souverän. Immer mehr Patienten wollen sich den Wunsch nach einem perfekten Lächeln erfüllen. Dies betont die Persönlichkeit und prägt somit das Erscheinungsbild erheblich.

Früher wurden Zähne, die durch Verfärbungen, Lücken oder abgebrochene Ecken ästhetisch unansehnlich waren, durch eine Überkronung korrigiert. Kronen sind zwar seit jeher ein bewährtes Therapiemittel in der Zahnmedizin, haben jedoch den Nachteil, dass viel gesunde Zahnhartsubstanz beim Beschleifen geopfert werden muss.

In der heutigen modernen Zahnmedizin besteht die Möglichkeit einer zahnschonenden Versorgung der Frontzähne durch sogenannte Veneers. Hierbei handelt es sich um dünne Verblendschalen aus Keramik, die auf die Außenflächen von Zähnen geklebt werden und so den gesamten sichtbaren Bereich abdecken. Im Gegensatz zu Kronen muss vom Zahnschmelz nur 0,3 bis 1,0 mm abgetragen werden und das auch nur im sichtbaren Bereich (bei Kronen sind es 1,2 bis 1,5 mm von allen Seiten des Zahnes).

Der Werkstoff Keramik besitzt eine sehr gute Gewebeverträglichkeit und eine hohe Bruchfestigkeit. Da es außerdem durchgehend zahnfarben ist und eine natürliche Transparenz besitzt, kann die ahnfarbe so individuell angepasst werden, dass die Veneers von den eigenen Zähnen nicht zu unterscheiden sind.
Aufgrund der besonders glatten Oberflächenbeschaffenheit lagert sich auf Keramiken weniger Zahnplaque ab, was Zahnfleischentzündungen vorbeugt.

Besonders hervorzuheben ist die hohe Farbbeständigkeit, wodurch die Keramiken vor Verfärbungen geschützt sind.

Veeners bieten kosmetische Therapielösungen bei Patienten mit:
• Lücken zwischen den Frontzähnen,
• Zahnfehlstellungen,
• abgebrochenen Zahnteilen (zum Beispiel nach Unfällen),
• Verfärbungen von Zähnen, die nicht durch Bleichen entfernt werden können,
• großen, verfärbten Kunststoff-Füllungen, die farblich nicht der Zahnsubstanz angepasst werden können.

Wenn Sie auch an diesem zahnschonenden ästhetischen Verfahren Interesse haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Dr. Navid Jalilvand und sein Team stehen Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung.

Hier finden Sie den Pressebericht über ein neues Lächeln mit Veneers aus der Hafencity Zeitung vom Dezember 2011 zum Download

 

Haben Sie Fragen? – Sprechen Sie uns gerne an:

Dr. Jalilvand
Zahnarztpraxis in Hamburg
Am Kaiserkai 46
20457 Hamburg
Tel.: 040 / 43 21 88 66